Kennt jemand von Euch eine Führungskraft mit diesen Qualitäten?

TITAN
Creative Commons License photo credit: URBAN ARTefakte

1. Idealized Influence.
Die Führungskräfte werden als Vorbilder wahrgenommen. Sie werden respektiert und bewundert; sie genießen das volle Vertrauen ihrer Mitarbeiter; man kann sich auf sie verlassen, und sie werden hohen moralischen Ansprüchen gerecht. All das müssen sie sich zunächst erarbeiten.
2. Inspirational Motivation.
Transformationale Führungskräfte motivieren und inspirieren, indem sie ihre Mitarbeiter durch anspruchsvolle Ziele herausfordern, Sinn und Zuversicht vermitteln und für Teamgeist sorgen.
3. Intellectual Stimulation.
Transformationale Manager regen die kreativen und innovativen Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter an und ermuntern sie zu eigenständigem Problemlösen und zum kritischen Hinterfragen von Gewohnheiten.
4. Individual Consideration.
Transformationale Führungspersonen betätigen sich als Mentor oder Coach und gehen auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter ein. Sie können gut zuhören und entwickeln gezielt die Fähigkeiten und Stärken ihrer Mitarbeiter.

Die Unternehmerin kannte früher solche Führungskräfte, Führungskräfte der alten Schule oder Eigentümer mittelständischer Unternehmen, die das Unternehmen selber aufgebaut hatten.
In den verstärkt zunehmenden Konzernstrukturen finden sich solche Führungskräfte nur spärlich.
Die Erzieherin meint, es gäbe diese Art der Führungskräfte nicht mehr, weil auch die Erziehung und das Werteverhalten sich verändert hat.
Die Finanzmanagerin hingegen ist sich sicher, dass sie ihre Werte hinter den fast unmenschlichen Forderungen nach Wachstumserfolgen verstecken.

Dabei sind die Mitarbeiter, ihre Ideen und ihr Einsatz doch das Kapital jedes Unternehmens. In Zeiten der Personknappheit doch mehr denn je.
Untersuchungen zeigen, dass Mitarbeiter, die nicht gefordert und nicht wertgeschätzt werden, in die innere Kündigung abwandern und häufiger krank sind.
Mit ein bißchen vorbildlicher Führung könnte man diese Kosten locker einsparen und damit das Betriebsergebnis verbessern.

Tut sich denn immer erst etwas, wenn es ums Geld geht?

keine verwandten Artikel