Damit die AutoAufbrecherBande Bescheid weiß.

World Class Traffic Jam
Creative Commons License photo credit: joiseyshowaa

Immer wieder habe ich so nette kleine bunte laminierte Kärtchen an meinem Auto stecken, die mir “Autoankauf- und Verkauf: kaufe Ihren gebrauchten Wagen, Superpreis, Telefon:…..” versprechen.

Seit ich diese Kärtchen auch an dem neuen Firmenwagen stecken habe, bin ich stutzig. Dieser Wagen ist nicht gebraucht, warum habe ich diese Kaufangebote amAuto stecken und immer an einer anderen Stelle?

Ein netter Polizist klärt mich auf:  Jeder Steckplatz am Auto hat eine eigenen Bedeutung, mit der der AutoAufbrecherBanden-Sondierer markiert, die aufgeknackt werden sollen. Zur Tarnung werden auch uninteressante Autos markiert, damit die AutoAufbrecherSprache nicht so schnell decodiert werden kann.

Das Kärtchen steckt mal am Fahrerfenster rechts unten, mal rechts oben, mal am Beifahrerfenster, mal am Fenster der Rückbank, mal in der Fahrertürritze, mal unter dem Scheibenwischer.

Jeder Steckplatz hat seine eigene Bedeutung. Die Bedeutung wechselt von Bande zu Bande.

Die Empfehlung des Polizisten: egal wo die Karte steckt, so schnell wie möglich entfernen! Damit das Auto von der AutoAufbrecherBande links liegen gelassen wird.

Ich achte jetzt immer drauf, wo die Kärtchen bei den anderen Autos stecken und bin mal gespannt, welches aufgebrochen wird. Vielleicht kann ich ja die Stecktechnik entlarven!

Share

keine verwandten Artikel